Berufskolleg Bachstraße / Bildungsangebot / Wirtschaftsgymnasium / FAQs / 
 Suche
Tourismusfachschule Kaufm. Assistent/in Schwerpunkt FremdsprachenHandelsschuleHöhere Handelsschule
Aktuelles
Hinweise und Einschulungstermine Schuljahr 2017/2018
So long
Staatl. geprüfte Betriebswirte (Handelsmanagement) oder Bachelor: noch Restplätze für Start im August 2017
Aus eins mach viele – Kopieren wie die alten Meister
„Turbo goes Luxus“ – Exkursion zu Breuninger
Junior-Veranstaltungskaufleute unterwegs...
Changes.AWARD 2017: das Finale in Ratingen
Cinéfête
Welche Aufnahmebedingungen muss ich erfüllen?

Aufnahmevoraussetzung ist

  • die Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk oder
  • Versetzung in die Klasse 10 eines Gymnasiums.
Wie kann ich mich beraten lassen?
  • Während der Anmeldungstage im Februar eines jeden Jahres.
  • Vor den Anmeldungstagen ist eine telefonische bzw. persönliche Beratung durch Herrn Schmidt bei vorheriger Absprache möglich.

Für eine Terminvereinbarung wenden Sie sich an das Schulbüro, Tel.: 0211 8922411

Wann kann ich mich anmelden?

Sie können sich immer während der Anmeldungstage im Februar anmelden.

Welche Unterlagen benötige ich für eine Anmeldung?
  • letztes Zeugnis im Original
  • tabellarischer Lebenslauf mit Adresse und Telefonnummer
  • Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten für den Besuch des Wirtschaftsgymnasiums am Berufskolleg Bachstraße, (bei nicht volljährigen Anzumeldenden)
Wann erfahre ich, ob ich aufgenommen werde?

Bei Eignung und vollständigen Unterlagen wird sofort bei der Anmeldung über die Aufnahme entschieden.

Was sind die Einführungstage?
  • In der ersten Unterrichtswoche nehmen die Schüler der Jahrgangstufe 11 an den Einführungstagen teil. Sie werden in der ersten Phase (Kennenlernenrallye, Schulbesichtigung, Informationsaustausch) von den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 12 betreut. Jedem neuen Schüler wird ein persönlicher Ansprechpartner (Mentor) zugeteilt.
  • In der zweiten Phase findet Kommunikations- und Methodentraining statt.
  • In der letzten Phase stehen Lern- und Arbeitstechniken im Vordergrund. Die in den Einführungstagen initiierte Betreuung durch einen persönlichen Mentor aus der Mittelstufe wird auch während des Schuljahres fortgesetzt.
Wie wird der Unterricht organisiert?
  • Der Unterricht wird überwiegend im Klassenverband erteilt.
  • Die Fächer werden in Halbjahreskursen unterrichtet.
  • In den Jahrgangstufen 12 und 13 wird der Unterricht für jeweils zwei Fächer (Mathematik und Englisch) in Grund- und Leistungskursen erteilt.
Welche neuen Fächer erwarten mich im Wirtschaftsgymnasium?

Die neuen Fächer sind:

  • Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen,
  • Betriebsorganisation,
  • Wirtschaftsinformatik,
  • Volkswirtschaftslehre.

Jahrgangsstufe 11

Die Schwerpunktfächer:
Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Betriebsorganisation, Wirtschaftsinformatik, Volkswirtschaftslehre.

weitere Fächer sind:
Mathematik, Biologie, Englisch, Deutsch, Gesellschaftslehre mit Geschichte, Religionslehre, Sport, Französisch für Anfänger und Fortgeschrittene oder wahlweise Spanisch für Anfänger.

Das Fach Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen wird mit fünf und alle anderen Fächer mit zwei bzw. drei Wochenstunden unterrichtet.

Jahrgangsstufe 12 und 13

Leistungskurse:

  • Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen,
  • Mathematik oder Englisch.

Grundkurse (alle anderen Fächer):

  • Mathematik oder Englisch,
  • Betriebsorganisation,
  • Wirtschaftsinformatik,
  • Volkswirtschaftslehre,
  • Biologie,
  • Englisch,
  • Deutsch,
  • Gesellschaftslehre mit Geschichte,
  • Religionslehre,
  • Sport,
  • Französisch für Anfänger und Fortgeschrittene,
  • Spanisch für Anfänger.
Wo sammle ich praktische Erfahrungen?

 Alle Schülerinnen und Schüler des Bildungsganges nehmen während der Schulzeit (am Ende der Jahrgangstufe 12) an einem zweiwöchigen dualem Orientierungspraktikum teil. Das betriebliche Praktikum in der ersten Woche hat das Ziel, die in der Schule erworbenen betriebswirtschaftlichen Kenntnisse durch kaufmännische Praxis sinnvoll zu ergänzen. In der zweiten Woche können Sie die Angebote der Fachhochschule und Universität kennen lernen.

Welche Abschlüsse kann ich am Wirtschaftsgymnasium erwerben?
  • Abiturprüfung (Prüfung zur allgemeinen Hochschulreife) in Verbindung mit beruflichen Kenntnissen
  • Die allgemeine Hochschulreife ist die Berechtigung in jedem Bundesland an jeder Universität jedes Fach studieren zu können.
Welche Chancen haben Absolventen des Wirtschaftsgymnasiums?

Die Allgemeine Hochschulreife mit wirtschaftswissenschaftlichem Profil bringt für unsere Absolventen klare Wettbewerbsvorteile nicht nur in den wirtschaftswissenschaftlichen sondern auch in den technischen oder geisteswissenschaftlichen Studiengängen.

Unsere Absolventen erreichen durch ihre Vorkenntnisse in einschlägigen Studiengängen kurze Studienzeiten und auch verkürzte Ausbildungszeiten.


Druckansicht