Berufskolleg Bachstraße / Bildungsangebot / Wirtschaftsgymnasium / Bildungsorientierung / 
 Suche
Tourismusfachschule Kaufm. Assistent/in Schwerpunkt FremdsprachenHandelsschuleHöhere Handelsschule
Aktuelles
Hinweise und Einschulungstermine Schuljahr 2017/2018
So long
Staatl. geprüfte Betriebswirte (Handelsmanagement) oder Bachelor: noch Restplätze für Start im August 2017
Aus eins mach viele – Kopieren wie die alten Meister
„Turbo goes Luxus“ – Exkursion zu Breuninger
Junior-Veranstaltungskaufleute unterwegs...
Changes.AWARD 2017: das Finale in Ratingen
Cinéfête

BKB mischt bei Düsseldorfer Tagen mit

Bei den Düsseldorfer Tagen der Studien- und Berufsorientierung vom 4. bis 9. April 2014 hatten Düsseldorfer Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, einen Tag lang Einblicke in Firmen, Einrichtungen, Institutionen, Hochschulen und Betrieben aus allen Branchen zu gewinnen. Neben unseren Schülerinnen und Schülern aus der Jahrgangsstufe 12 des Wirtschaftsgymnasiums, die an zwei Tagen das Angebot von Firmen wie Metro, Henkel, McDonald’s usw. annahmen, öffnete auch unsere Schule ihre Pforten für interessierte Lernende anderer Schulen.

Daher informierten Frau Schmidtko, Herr König und Herr Nöthen 12 Schülerinnen und Schüler aus der 8. Klasse unterschiedlicher Düsseldorfer Schulen über das Vollzeitangebot und die daraus resultierenden Möglichkeiten nach dem Erreichen der Fachoberschulreife.

Neben einer Schnupperstunde BWL bei Herrn König war vor allem das Treffen mit Schülerinnen und Schülern unserer Höheren Handelsschule und des Wirtschaftsgymnasiums von großem Interesse. Hier erfuhren die Interessenten, dass man vor BWL keine Angst zu haben braucht, dass man insbesondere durch die Studienfahrten des Wirtschaftsgymnasiums nach Brüssel (und demnächst nach Berlin) schnell die Klasse kennenlernt und (Zitat): „dass man hier auf eigentlich ganz nette Lehrer trifft.“ Über das Wort „eigentlich“ wird noch zu reden sein.

Bei einzelnen Gesprächen mit den Teilnehmern während des anschließenden Schulrundgangs zeigten sich diese an einem kaufmännischen Werdegang sehr interessiert. Vielleicht sieht man sich bald wieder – wir würden uns freuen!

WG-Team

Eine Schnupperstunde BWL durch Herrn König...
Unsere Schüler/innen lieferten Infos aus erster Hand,
Dank an unsere Schüler/innen aus WG und HH!!!
...war für unsere Gäste echt spannend.
...das war für die Teilnehmer besonders interessant.
Für "Verpflegung" war natürlich auch gesorgt.

"Schnuppertag" am Berufskolleg - Schüler/innen aus Benrath zu Gast

Kurz vor Ausgabe der Halbjahreszeugnisse besuchten einige Schülerinnen und Schüler der Realschule Benrath das Berufskolleg Bachstraße. Sie schnupperten etwas in den Unterricht hinein und konnten neue Fächer kennenlernen. Fächer wie Mathe, Deutsch, Englisch kennt man ja. Aber BWRC und VWL (Betriebs- und Volkswirtschaftslehre) waren dann doch neu! Die Schülerinnen und Schüler aus Benrath durften sich aktiv am Unterricht beteiligen und konnten so erste Erfahrungen bei uns sammeln.

Es gab auch eine Frage-Antwort-Runde. Nachdem die Lehrer ausreichend informiert hatten, kamen Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums und der Höheren Handelsschule hinzu. Es wurden Fragen zu Fehlzeiten oder zur Notengebung gestellt und wir vom BK Bachstraße versuchten auf jede Frage eine Antwort zu finden. Am Anfang war der Raum noch sehr ruhig, doch nach und nach lockerten sich die Zungen. Wir erzählten von unseren ersten Erfahrungen mit den neuen Fächern, den neuen Lehrern und dem Kennenlernen der neuen Klassenkameraden. Dabei hilft sicherlich die 3-tägige Fahrt nach Brüssel (und demnächst nach Berlin), die unmittelbar nach der Einschulung mit den Klassen des Wirtschaftsgymnasiums gemacht wird. Auch hierbei hat man eine Menge Spaß.

Zum Schluss gab es eine Zusammenfassung von Herrn Schmidt, Herrn König und Herrn Nöthen.  Danach wurden die Besucher entlassen, in der Hoffnung, dass sie wiederkommen.

Isabell Wintzen, WG12b (Mittelstufe)

BK Bachstraße zu Gast bei der Kopernikus Realschule

Beim Berufsinformationsabend der Kopernikus Realschule in Langenfeld informierte das Berufskolleg Bachstraße auch in diesem Jahr wieder über die Bildungsgänge Wirtschaftsgymnasium, Höhere Handelsschule und Handelsschule. Vor allem die gute Erreichbarkeit der Schule mit öffentlichen Verkehrsmitteln war für viele Interessenten ein besonderes Anliegen. Sehr gefreut hat uns die Weiterempfehlung des Berufskolleg Bachstraße durch eine Absolventin unserer Höheren Handelsschule an ihre Schwester, die sich nun für einen Einstieg in das Wirtschaftsgymnasium interessiert.

Herr König bei der Vorbereitung

Informationsveranstaltung in der Realschule Florastraße

Die Herren Dönges und König aus dem Bildungsorientierungsteam waren in der Realschule Florastraße eingeladen, um den Schülerinnen und Schülern der zehnten Klassen Möglichkeiten am Wirtschaftsgymnasium und an der Höheren Handelsschule ab Klasse 11 zu erläutern.

Den Schülerinnen und Schülern wurde zwei Wochen später die Möglichkeit einer Unterrichtshospitation in Wirtschaftsgymnasium und Höherer Handelsschule in kleinen Gruppen gegeben. Diese fand erfreulicherweise eine große Resonanz. Grundsätzlich bietet die Möglichkeit, einen Tag in den Unterricht "reinschnuppern" zu können einen sehr guten Eindruck, was die Lernenden nach der 10. Klasse an unserer Schule erwartet.

Bildungsorientierungsteam beim "BIT" der Freien Christlichen Gesamtschule

„Muss ich denn studieren, wenn ich Abi habe?“…

…diese vorausschauende Frage einer sehr jungen Schülerin beim Berufsinformationstag im Juni sorgte für leichtes Schmunzeln bei den Vertretern unseres Bildungsorientierungsteams. Mit der prompten Antwort „Du musst nicht, aber du kannst.“ gab sich das Mädchen jedoch erleichtert zufrieden.

 

Jede Menge weiterer Fragen – von A (wie Abitur) bis Z (wie Zusatzqualifikationen) – wurden außerdem im Rahmen des Berufsinformationstages (BIT) der Freien Christlichen Gesamtschule in Düsseldorf erläutert. Hier konnten sich interessierte Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern rund um:

-         Abitur am Wirtschaftsgymnasium

-         Fachhochschulreife an der Höheren Handelsschule und

-         Fachoberschulreife an der Handelsschule

Informieren.

 

Das Bildungsorientierungsteam steht immer für Fragen zu Bildungs-Chancen bei einer weiterführenden Schule zur Verfügung. Sprechen Sie uns an!

 

Telefon:       0211 8922411 (Frau Orth-Kleinert, Herr König, Herr Scheibner)

E-Mail:         info@berufskolleg-bachstrasse.de

Fax:             0211 8929641

Das Bildungsorientierungsteam stellt sich vor

Das Bildungsorientierungteam des Wirtschaftsgymnasiums und der Höheren Handelsschule: (v. l.) Herr König, Frau Orth-Kleinert, Herr Scheibner
Warum Bildungsorientierung?

Nach erfolgreichem Abschluss der Sekundarstufe I werden für Schülerinnen und Schüler die Weichen für die berufliche Zukunft gestellt. Leicht können dabei die vielfachen Möglichkeiten der Berufsorientierung für die Jugendlichen zu einer Überforderung werden.

Unsere Ziele?
  • Verbesserung der Chancen für die derzeitige Schülergeneration
  • Optimale Unterstützung bei der Entscheidung durch individuelle Beratung zur Bildungsorientierung
Unser Angebot? 
  • Info-Tage für das Wirtschaftsgymnasium und die Höhere Handelsschule.
  • Beratende Teilnahme an Veranstaltungen anderer Schulen: z. B. Berufsinformationstage, Tag der offenen Tür oder Elternabende
  • Besuche in der Klassenstufe 10 zum Aufzeigen von schulischen Möglichkeiten in der Sekundarstufe II
  • Gezielte Informationen für Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer der zehnten Klassen
  • Unverbindliches Angebot für interessierte Lernende zur Teilnahme an Probeunterricht  in Wirtschaftsgymnasium, Höherer Handelsschule oder Handelsschule
  • Umfangreiche individuelle Beratung nach Absprache
Wie erreichen Sie uns?
  • Telefon: 0211 8922411 (Frau Orth-Kleinert, Herr König oder Herr Scheibner)
  • E-Mail
  • Fax: 0211 8929641
Was bietet das Berufskolleg Bachstraße?
  • Drei weiterführende Schulformen im kaufmännischen Bereich: Wirtschaftsgymnasium, Höhere Handelsschule und Handelsschule
  • Mögliche Abschlüsse: Abitur, Fachhochschulreife und Fachoberschulreife
  • Dreijährige gymnasiale Oberstufe im Wirtschaftsgymnasium zur Vorbereitung auf das Abitur
  • Vier Prüfungsfächer im Abitur
  • Neue Chancen und Motivation durch neue Fächer mit wirtschaftlichen Inhalten
  • Unterricht im Klassenverband, auch im Wirtschaftsgymnasium 
  • Individuelle Förderung durch Zusatzkurse in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch
  • Zahlreiche computerbasierte Selbstlernkurse
  • Beratungs- und Betreuungsangebote und Unterstützung durch eine Sozialpädagogin
  • Praxisnahe Simulation eines Unternehmens im "Lernbüro"
  • Großes Angebot zusätzlicher Qualifikationen: Betriebspraktikum, Sozialpraktikum, EDV-Führerschein, Kurse für Business-English und Wirtschaftskommunikation, etc.
  • Regelmäßige Berufsberatung, Bewerbungs- und Assessmentcenter-Trainings sowie Besuche bei Fachhochschulen und Bildungsmessen.
  • Gemeinsame eigenverantwortlich organisierte Veranstaltungen der Lernenden: z. B. Weihnachtsfeiern, Abschlussfeiern, Schulgottesdienste, Ehemaligentreffen und Sportfeste
  • Förderpreise für die Absolventinnen und Absolventen eines jeden Jahrgangs
  • Viele externe Kooperationspartner: z. B. Industrie- und Handelskammer, Arbeitsagentur, Fachhochschule Niederrhein und Barmer Ersatzkasse
  • Verkehrsgünstige Lage im Herzen von Düsseldorf Bilk: Anbindung durch S-Bahnhof Bilk und Straßenbahn-Haltestelle Völklinger Str.

Bildungsberatung im Weiterbildungszentrum Düsseldorf

Frau Orth-Kleinert u.a. beraten individuell über Chancen und Möglichkeiten am Berufskolleg Bachstraße.
Wegen des großen Andrangs wurde auch vor dem Infostand beraten (hier: Herr König mit Interessenten für das Wirtschaftsgymnasium).

Über Abitur, Fachhochschulreife und Fachoberschulreife konnten sich alle Interessenten am 3. November im Weiterbildungszentrum am Hauptbahnhof in Düsseldorf informieren.

Das Bildungsorienteriungsteam des Berufskollegs Bachstraße stand vor allem Schülerinnen und Schülern der zehnten Klassen sowie ihren Eltern Rede und Antwort zu den Möglichkeiten an Wirtschaftsgymnasium, Höherer Handelsschule und Handelschule.


Selbstverständlich steht unser Bildungsorientierungsteam (nach telefonischer Absprache – 0211/8922411) auch gerne für eine individuelle Beratung bereit.

Darüber hinaus bieten wir interessierten Schulen Informationsveranstaltungen für Schüler/innen der zehnten Klassen, Berufswahlkoordinatoren und Klassenlehrer/innen der Abschlussklassen über alle für die Schüler/innen relevanten Bildungsgänge und Schulabschlüsse vor Ort an.


Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie!


Druckansicht